water-3473104_by_MichaelGaida_pixabay_cc0

Siebter Tag in der Normalzeit

September, 10

Heute bin ich viel in der Stadt unterwegs gewesen.

Kundenbesuche, Termine etc.

Nach wie vor klappt es gut mit den 2 Kalendern alle Termine pünktlich einzuhalten.

Morgens, als ich losfuhr war mein Zeitempfinden in Ordnung, ich war ausgeschlafen und ausgeruht, so wie man es sich wünscht.

Ich merkte jedoch in der Stadt, daß die soziale Zeit meiner Umgebung anders tickt als meine Normalzeit.

Sei es die Anzeige auf den Straßenuhren oder was die Menschen auf den Straßen tun, z.B Mittagessen-gehen oder zum Feiabend nach Hause gehen/fahren etc.

Es blieb mir im Grunde vorübergehend nichts anderes übrig, als doch für eine gewisse Weile in der falschen Zeit mitschwingen zu müssen, einfach weil die soziale Umgebung das vorgab und ich keine Scheuklappen tragen kann.

Subtil spürte ich die Anspannung wieder hochkriechen und versuchte es zu ignorieren.

Umso schöner ist dann zum Feierabend der Blick auf meine Normalzeit-Uhr!

Sofort kehrt wieder Entspannung ein und ich bin tatsächlich glücklich.

Mit sehr guter Laune bin ich nach Hause gefahren und habe einen gemütlichen Abend in aller Ruhe verbracht.

Und noch genug Zeit gehabt, um hier vor dem Schlafengehen zu bloggen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.